Einträge von Alexandra Wieseneder

Auftaktveranstaltung zur KLAR! Pielachtal

Die Kleinregion Pielachtal beschäftigt sich derzeit intensiv mit den Auswirkungen des bereits bestehenden Klimawandels und gehört damit zu den Modellregionen Österreichs. Dies wird auch vom österreichischen Klima- und Energiefonds anerkannt, der die Region in dieser Vorreiterrolle unterstützt. Die heimischen Gemeinden wollen sich daher bis Anfang 2020 auf einen gemeinsamen Fahrplan zur Umsetzung von ökologischen Anpassungsmaßnahmen zum bereits existenten Klimawandel einigen. Unter den Bürgermeistern herrscht Einigkeit über ein gemeinsames Vorgehen.

Auftaktveranstaltung ist geprägt vom Ziel „klimafittes Pielachtal”!

Am Samstag, den 19. Oktober 2019 erfolgte dazu eine Veranstaltung für regionale Akteure und interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Laubenbachmühle. Der renommierte BOKU-Meteorologe Prof. Herbert Formayer hielt dabei einen Fachvortrag über die aktuellen Erkenntnisse zur Klimaentwicklung.

Die Ergebnisse sind ernüchternd und zeigen, dass man weltweit mit dieser Veränderung ringt. Doch sind wir in Österreich noch in einer durchaus guten Lage und können in den kommenden Jahren mit verhältnismäßig geringem Aufwand positive Effekte erzielen.

„Weltweite Tendenzen werden nicht von einzelnen Maßnahmen im Pielachtal abhängen, doch mit guten Anpassungsmaßnahmen können wir innerhalb der Region den Druck lindern,“ beteuert Pielachtal-Obmann Bürgermeister Kurt Wittmann.

Damit spricht er wichtige Themen wie Starkregen oder Hangwässer an: „In erster Linie müssen wir unsere Bewohner vor persönlichen Verlusten schützen und

Wohnhausanlage am “Aubauerweg” eröffnet

Am 17.10.2019 wurde die Wohnhausanlage „Aubauerweg“ im Rahmen einer kleinen Feier eröffnet. Labg. Doris Schmidl und Dir. Mag. Otto Straker von der Heimat Österreich überreichten zusammen mit Bürgermeister Ök.Rat Anton Gonaus die Schlüssel an die glücklichen Wohnungseigentümer. Die Segnung der Wohnhausanlage und deren Bewohner wurde von Pfarrer Alois Brunner durchgeführt.

Von den insgesamt 11 geförderten Wohnungen sind noch 4 frei.

Bei Interesse erhalten Sie Auskunft unter diesem link oder bei Herrn Schneider (Heimat Österreich) Tel: 01/9823601 – DW 640…