Trend zur Elektromobilität in Frankenfels

Vor wenigen Tagen nahm die dritte Elektro-Tankstelle im Gemeindegebiet von Frankenfels ihren Betrieb auf. Die elektronische Zapfsäule wurde direkt im Ortszentrum neben Tourismusinformationstafel und Dirndlkirtagsgemälde bei der Marktbrücke errichtet. Der Trend in Richtung Elektromobilität setzt sich nach den Einrichtungen am Bahnhof Laubenbachmühle und Voralpenhof Hofegger weiter fort.

Die Stromtankstelle für E-Autos und E-Fahrräder wurde als Service der Marktgemeinde Frankenfels konzipiert. Auf das vom Gemeindebauhof hergestellte Fundament setzte die Firma Elektro-König die elektronische Zapfsäule. Vier Anschlüsse, zwei davon für Schnellladung ausgestattet, stehen den Autofahrern und Bikern zur Verfügung. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer von Elektro-König, Erwin Schindlegger, nahmen Bürgermeister Franz Größbacher und Energiebeauftragter GGR Alfred Hollaus die E-Tankstelle in Betrieb und setzten als erstes Mobil das Elektroauto des Energiebauaftragten unter Strom.

Text und Foto: Marktgemeinde Frankenfels