Neue Baugründe mit Glasfaseranschluss in Kilb

In der neuen Siedlung Rosenfeld sind ab sofort 14 neue Baugründe verfügbar. Voranmeldungen für die zwischen 643 m2 und 1.449 m2 großen Baugründe werden ab sofort im Gemeindeamt der Marktgemeinde Kilb entgegengenommen. Die Bauparzellen im Südosten beinhalten zusätzlich Grünlandflächen. Der Preis für das Bauland wurde mit € 35,–/m2 fixiert. Der Grünlandpreis beträgt € 20/m2. Bis Ende des Jahres soll die erforderliche Änderung des Flächenwidmungsplans und des Bebauungsplanes abgeschlossen sein. Ist dies der Fall, könnten Schnellentschlossene daher bereits im Frühjahr 2018 mit der Umsetzung ihres Bauvorhabens beginnen. Zusätzlich aufgewertet werden die Baugründe durch die Versorgung mit Glasfaserinfrastruktur. Aufgrund der Infrastrukturerrichtung besteht auch für die bereits bestehenden Wohnungen und Einfamilienhäuser in der Hochgerichtstraße die Möglichkeit, die Leistungen der Fa. Kabelplus in Anspruch zu nehmen. Nähere Informationen hierzu sind am Gemeindeamt der Marktgemeinde Kilb erhältlich.

Die neuen Baugründe können, sofern die Größe nicht wesentlich 730 m2 übersteigt, auch als Baurechtsgrund des Landes Nö erworben werden. Seitens der Marktgemeinde Kilb gibt es für zukünftige Bauwerber eine finanzielle Unterstützung mit einem Sockelbetrag von € 1.000,–, welcher sich je nach Höhe der Wohnbauförderung auf bis zu € 5.000,– erhöhen kann.

Unabhängig von der neuen Siedlung hat die Marktgemeinde Kilb auch in anderen Lagen verfügbare Baugründe. Einer davon befindet sich in der Siedlung „Am Brücklbach“ mit einer Größe von 730 m2 und einem Grundstückspreis von € 28,35/m2. Zwei weitere sind in der „Reitnersiedlung“ mit Größen von 691 m2 und 699 m2 zu einem Grundstückspreis von € 33,–/m2 vorhanden.

Bauparzellen – Details

Text und Foto: www.kilb.at