Marktgemeinde Frankenfels

Marktgemeinde Frankenfels

Frankenfels bietet Lebensqualität 

                                                         …..und ein schönes Zuhause  

Frankenfels liegt im inneren Pielachtal, im „Kern des Dirndltales“, am  Schnittpunkt der vier Mostviertel- Bezirke St. Pölten, Scheibbs, Melk und Lilienfeld.
Die 56 km2 der Marktgemeinde bieten den über 2.000 Einwohnern und ihren Gästen eine eindrucksvolle Kulturlandschaft und ein breitgefächertes Angebot. Dieses wird von 45 Vereinen und Institutionen getragen und erstreckt sich vom Bildungsangebot über Sport, Kultur bis hin zu einer großen Anzahl von Freizeitaktivitäten.

Wir arbeiten daran, Wünsche aller Generationen zu erfüllen:

Ein besonderes Anliegen sind uns die vielen Wünsche der Generationen; von den Kindern, über Jugend, Eltern bis zu den Senioren.
Der Kindergarten wurde mit vier Gruppen 2016 neu eröffnet, die Volksschule und die Neue-Mittelschule ist vor acht Jahren in einen neuen Gebäudekomplex gezogen. Nachmittagsbetreuung, Bücherei, Musikschule, Chorgesang, Sportangebot im Turnsaal sind ein Auszug des vielfachen Angebotes im „Haus der Bildung“.

Von dort zum riesigen Kinderspielplatz und  den Freizeit- und Sportstätten Freibad, Tennis, Beachvolleyball, Sportplätze, Leichtathletik, Reitplatz, Schilift, Sauna, Musikerheim, Klettergarten… ist es nur ein kurzer Weg.
Das breite Angebot für die Jugend wurde mit dem Zertifikat einer „Jugendpartnergemeinde“  bestätigt.
Zur Lebensqualität zählen besonders  unsere Klein- und Mittelbetrieb und selbstverständlich die  Nahversorger von der Bank, über Lebensmittelgeschäfte, Bäckerei, Friseure bis hin zum Ärztezentrum mit praktischem Arzt, Zahnarzt, Hausapotheke, Masseure  und selbstverständlich Rettung und Feuerwehr.

Gastronomiebetriebe, Hotel am Berg,  Almen, Cafe, Bistro erfüllen alle kulinarischen Wünsche.

Unsere Gleise führen in die Zukunft:

In Frankenfels-Laubenbachmühle schlägt im NÖVOG-Betriebszentrum das Herz der Mariazellerbahn. Davon konnten sich bei der NÖ Landesausstellung 2015 „ÖTSCHER:REICH – Die Alpen und wir“ über 280.000 begeisterte Besucher überzeugen.

Bei der Energieversorgung setzen wir mit Biomasse-Fernheizwerk, Wasserkraftwerk und  Photovoltaik voll auf „Grüne Energiequellen“.

Der Ausflugstourismus wird getragen von der „Nixhöhle“, Bergbauernmuseum,  Wildgehege, Dirndlmeile, Klettergarten, von ausgedehnten Wanderrouten und den prägenden historischen Gebäuden Weißenburgund Pfarrkirche.

Homepage: www.frankenfels.at

Einwohner: 2021        Seehöhe: 464m

Marktgemeinde Kilb

Marktgemeinde Kilb

Für Wohnen und Leben in Kilb spricht vor allem die Vielfalt des Orts. Diese Vielfalt spiegelt sich zum Beispiel in einer guten Infrastruktur wieder. So findet man in der Gemeinde neben Kindergärten, Schulen, medizinischer Versorgung, Banken, Post, Gastronomie, ein Freibad, ein großes Kultur und Freizeitangebot, eine Vielfalt an Vereinen, sowie eine aktive Ortsgemeinschaft vor. Die Marktgemeinde Kilb verfügt weiters über eine Busanbindung. Innerhalb von 20 Autominuten ist St.Pölten, oder innerhalb von 15 Autominuten die Westbahn, bzw. Westautobahn erreichbar.

Kilb – Ein Ort zeigt Vielfalt

Homepage: www.kilb.at

Einwohner: 2584        Seehöhe: 300 m

Marktgemeinde Kirchberg an der Pielach

Marktgemeinde Kirchberg an der Pielach

Kirchberg an der Pielach ist Zentralort und Einkaufszentrum im inneren Pielachtal. In 372 m Seehöhe gelegen ist Kirchberg von St. Pölten mit der Mariazellerbahn „Himmelstreppe“ oder mit dem PKW von St. Pölten über die Bundesstraße B 39 (ca. 25 km) zu erreichen. Über Winterbach ist die Weiterfahrt nach Mariazell oder Scheibbs möglich. Ebenso bestehen Querverbindungen ins Traisental sowie nach Mank und Melk.

Der 64 km² große Ort mit seinen 3.222 Einwohnern ist durch seine waldreiche Lage im Sommer sowie im Winter ein echtes Erholungsgebiet im Voralpenland.  Kirchberg ist ein Sport- und Erholungsort: Beliebt ist die große, vorgewärmte Erlebnis- und Wellnessfreibadeanlage mit Schwimm-, Sport- und Kinderplanschbecken, 47 m Wasserrutsche, Whirling, Strömungskanal, Beachvolleyball, großer Liegewiese und Kinderbereich. Weiters bietet Kirchberg an der Pielach Reithallen, Tennisplätze, Sauna und Solarium, einen Schießstand, zwei Stockschützenhallen, einen Funcourt, eine neu sanierte Veranstaltungshalle, eine Langlaufloipe, gut markierte Wanderwege und Wanderrouten sowie den 107 km langen „Großen Pielachtaler Rundwanderweg“ an. Ein großes Highlight in Kirchberg wurde im Jahr 2014 fertigstellt: die Aussichtsplattform „Skywalk“ am Kirchenberg.

Homepage: www.kirchberg-pielach.at

Einwohner: 3222        Seehöhe: 372 m

Marktgemeinde Hürm

Marktgemeinde Hürm

Die Marktgemeinde Hürm besticht sowohl mit ihrer ruhigen Lage im sanften Hügelland des Alpenvorlandes als auch mit der direkten und schnellen Anbindung zur Westautobahn und unserer Landeshauptstadt.

Ein reiches Angebot an Freizeitaktivitäten, sowie an Rad- und Wanderwegen, wie der durch das Gemeindegebiet verlaufende Römerweg und das rege Vereinsleben bieten einen hervorragenden Ausgleich zum stressigen Berufsalltag.

Auch für Kulturinteressierte gibt es zum Beispiel die gotische Pfarrkirche oder das Schloss Sooß mit der Fachschule für Ökologie und Landwirtschaft zu entdecken. Für das gemütliche Beisammensein nach so mancher Erkundungstour ist durch die vielen hervorragenden Gasthöfe und Café bestens gesorgt.

Homepage: www.huerm.gv.at

Einwohner: 1722        Seehöhe: 274m

Gemeine Mitterbach

Die kleine Gemeinde Mitterbach am Erlaufsee mit rund 500 Einwohnern erstreckt sich auf eine Fläche von rund 67 km² und liegt unmittelbar an der Grenze zum benachbarten steirischen Mariazell. Eine kleine Bilderbuchgemeinde in der jeder jeden kennt, dass man sich gegenseitig grüßt eine Selbstverständlichkeit. Ganz im Gegensatz zu den großen Metropolen Österreichs in der Hektik und Stress aus dem Alltag kaum wegzudenken sind, nimmt man sich hier gerne die Zeit mit dem Nachbarn, der Bedienerin im Geschäft oder dem Wirten zu plaudern und das macht Mitterbach zu einem ganz besonderen Plätzchen.
Der kleine Nahversorger mitten im Ortszentrum kümmert sich gerne um alle Extras seiner Kunden. Eigentlich bekommt man hier alles was man braucht – sollte es doch einmal an etwas fehlen ist man in nur wenigen Minuten im 5 km entfernten Mariazell.
Neben land- und forstwirtschaftlichen Betrieben nehmen Tourismusbetriebe in dem kleinen Ort eine große wirtschaftliche Stellung ein. Mangel an gastronomischen Betrieben gibt es hier keine: von der klassisch, edlen Cocktailbar über das Panoramarestaurant auf 1.623 m Seehöhe bis hin zum bodenständigen Stammtisch-Gasthaus findet man alles.
Die Nachfrage nach Arbeitskräften, besonders im touristischen Bereich, steigt ständig.
Freizeitmöglichkeiten gibt es hier genug und das in der frischen Natur: wandern, biken, klettern, canyoning, schwimmen, fischen, laufen, skifahren, boarden, freeriden … die Liste ist kaum enden wollend. Rund zehn freiwillige Vereine laden zum gemeinsamen Musizieren, Sporteln und Arbeiten ein. Wer mit anpacken möchte ist gerne gesehen und herzlich willkommen!
Mitterbach macht wild auf Abenteuer – das gilt sowohl für die Gäste als auch für jeden Mitterbacher!

Gemeinde Weinburg