• Marktgemeinde Frankenfels

    Frankenfels liegt im inneren Pielachtal, im „Kern des Dirndltales“, am Schnittpunkt der vier Mostviertel-Bezirke St. Pölten Land, Scheibbs, Melk und Lilienfeld. Die 56 Quadratkilometer der Marktgemeinde bieten den über 2.000 EinwohnerInnen und ihren Gästen eine eindrucksvolle Kulturlandschaft und ein breitgefächertes Angebot. Dieses wird von 45 Vereinen und Institutionen getragen und erstreckt sich vom Bildungsangebot über Sport, Kultur bis hin zu einer großen Anzahl von Freizeitaktivitäten. Ein besonderes Anliegen sind uns die Wünsche der Generationen; von den Kindern, über Jugend, Eltern bis zu den Senioren. Der Kindergarten wurde mit vier Gruppen 2016 neu eröffnet, die Volksschule und die Neue-Mittelschule ist vor acht Jahren in einen neuen Gebäudekomplex gezogen. Nachmittagsbetreuung, Bücherei, Musikschule, Chorgesang, Sportangebot im Turnsaal sind ein Auszug des vielfachen Angebotes im „Haus der Bildung“.
    Mehr lesen ▾

    Frankenfels bietet Lebensqualität 

                                                             …..und ein schönes Zuhause  

    Von dort zum riesigen Kinderspielplatz und den Freizeit- und Sportstätten Freibad, Tennis, Beachvolleyball, Sportplätze, Leichtathletik, Reitplatz, Schilift, Sauna, Musikerheim, Klettergarten… ist es nur ein kurzer Weg.
    Das breite Angebot für die Jugend wurde mit dem Zertifikat einer „Jugendpartnergemeinde“  bestätigt.

    Zur Lebensqualität zählen besonders unsere Klein- und Mittelbetriebe und selbstverständlich die  Nahversorger von der Bank, über Lebensmittelgeschäfte, Bäckerei, Friseure bis hin zum Ärztezentrum mit praktischem Arzt, Zahnarzt, Hausapotheke, Masseure und selbstverständlich Rettung und Feuerwehr.

    Gastronomiebetriebe, Hotel am Berg,  Almen, Cafe, Bistro erfüllen alle kulinarischen Wünsche.

    Unsere Gleise führen in die Zukunft:

    In Frankenfels-Laubenbachmühle schlägt im NÖVOG-Betriebszentrum das Herz der Mariazellerbahn. Davon konnten sich bei der NÖ Landesausstellung 2015 „ÖTSCHER:REICH – Die Alpen und wir“ über 280.000 begeisterte BesucherInnen überzeugen.

    Bei der Energieversorgung setzen wir mit Biomasse-Fernheizwerk, Wasserkraftwerk und  Photovoltaik voll auf „Grüne Energiequellen“.

    Der Ausflugstourismus wird getragen von der „Nixhöhle“, Bergbauernmuseum,  Wildgehege, Dirndlmeile, Klettergarten, von ausgedehnten Wanderrouten und den prägenden historischen Gebäuden Weißenburg und Pfarrkirche.

    Seehöhe: 464 m          EinwohnerInnen: 2.020 (Stand 31.10.2015)

    Gemeindeamt Frankenfels Telefon: 02725-245-15

    Homepage: www.frankenfels.at

  • Gemeinde Gerersdorf

    Gerersdorf - das Tor zur Landeshauptstadt! Die lebenswerte Gemeinde mit rund 1.000 EinwohnerInnen zeichnet sich durch die besondere Lage aus. Sie leben mitten im Grünen und sind doch nur einige Minuten von der Landeshauptstadt St. Pölten entfernt. Direkt am barrierefreien Florianiplatz befinden sich Kindergarten, Volksschule, Pfarrkirche, Bank, Gemeindeamt und der Nahversorger. Für besondere Mobilität sorgen der Gemeindebus und seine 20 freiwilligen FahrerInnen. Innerhalb der Gemeinde erfolgt der Transport von Tür zu Tür, darüber hinaus werden die Bahnhöfe Prinzersdorf und St. Pölten in der Zeit von 7 bis 18 Uhr angefahren.
    Mehr lesen ▾

    Gerersdorf – das Tor zur Landeshauptstadt!

    Gerersdorf zeichnet sich besonders durch die herzliche Aufnahme von Neuzugezogenen aus. Wer den Anschluss an die Dorfgemeinschaft sucht, wird ihn auch rasch finden. So ist auch der Bürgermeister ein „Zuagroaster“ aus der Nachbargemeinde St. Pölten, den es in die Wohlfühlgemeinde verschlagen hat.
    Ein besonderes Augenmerk wird in der Gemeinde auf Barrierefreiheit gelegt, denn niemand soll von den Aktivitäten in der Dorfgemeinschaft ausgeschlossen werden.

    Seehöhe: 289 m                         EinwohnerInnen: 950 (Stand 31.10.2015)

    Gemeindeamt Gerersdorf Telefon: 02749-2621

    Homepage: www.gerersdorf.gv.at

  • Stadtgemeinde Hainfeld

    Die Stadtgemeinde Hainfeld liegt im Gölsental und ist eine Kleinstadt mit vielen Möglichkeiten Familie, Beruf, Einkauf und Freizeit bestmöglich zu vereinbaren. Günstig an der B18 gelegen sind das Traisental, das Triestingtal, die Landeshauptstadt St. Pölten sowie Wien gut mit dem Auto, Bahn und Bus erreichbar, alternativ auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß entlang dem Gölsental-Radweg und dem Via Sacra Wallfahrerweg. Den Charme von Hainfeld macht sein bunter Mix aus vielen Geschäften, Betrieben, Ärzten, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten in herrlicher Natur aus. Hainfeld ist eine familienfreundliche Stadt mit einem breiten Angebot an Bildungs- und Betreuungseinrichtungen.
    Mehr lesen ▾

    Hainfeld, die Stadt, in der es sich leben lässt.

    Hainfeld bietet einen Landeskindergarten, Montessori Kindergarten, Kindergruppe/Schülerhort Aramsamsam, Volksschule, Sonderschule, Neue NÖ Mittelschule, Polytechnische Schule, Musikschule sowie eine Volkshochschule.

    Im Ärztezentrum befinden sich Praktiker, als auch Fachärzte und sorgen gemeinsam mit der hausinternen Apotheke für eine optimale gesundheitliche Versorgung.

    Die Freizeitmöglichkeiten sind vielfältig; Wanderwege, Radwege, Reitwege und Reithöfe, Tennisplätze, ein Fit-Aktiv Weg, das Stadtbad, Kinderspielplatz, Beachvolleyballplatz, Stadtkino, Bibliothek, Museen, kulturelle und gesellige Angebote sorgen für viel Abwechslung.

    Eine ausgeprägte Vereinskultur lädt zu vielfältigen Aktivitäten ein. Gasthäuser, Berghütten, Caféhäuser und Bars bieten eine traditionelle, moderne oder exotische kulinarische Vielfalt an.

    Seehöhe: 439 m            EinwohnerInnen: 3.794 (Stand 1.1.2016)

    Gemeindeamt Hainfeld Telefon: 02764-2246-0

    Homepage: www.hainfeld.at     www.wir.hainfeld.at

     

  • Marktgemeinde Hürm

    Die Marktgemeinde Hürm besticht sowohl mit ihrer ruhigen Lage im sanften Hügelland des Alpenvorlandes als auch mit der direkten und schnellen Anbindung zur Westautobahn und unserer Landeshauptstadt. Ein reiches Angebot an Freizeitaktivitäten, sowie an Rad- und Wanderwegen, wie der durch das Gemeindegebiet verlaufende Römerweg und das rege Vereinsleben bieten einen hervorragenden Ausgleich zum stressigen Berufsalltag. Auch für Kulturinteressierte gibt es zum Beispiel die gotische Pfarrkirche oder das Schloss Sooß mit der Fachschule für Ökologie und Landwirtschaft zu entdecken. Für das gemütliche Beisammensein nach so mancher Erkundungstour ist durch die vielen hervorragenden Gasthöfe und Café bestens gesorgt.
    Mehr lesen ▾

    Seehöhe: 274 m                    EinwohnerInnen: 1.780 (Stand 31.10.2015)

    Gemeindeamt Hürm Telefon: 02754-8239-12

    Homepage: www.huerm.gv.at

     

  • Marktgemeinde Kilb

    Für Wohnen und Leben in Kilb spricht vor allem die Vielfalt des Orts. Diese Vielfalt spiegelt sich zum Beispiel in einer guten Infrastruktur wieder. So findet man in der Martktgemeinde neben Kindergärten, Schulen, medizinischer Versorgung, Banken, Post, Gastronomie, ein Freibad, ein großes Kultur und Freizeitangebot, eine Vielfalt an Vereinen, sowie eine aktive Ortsgemeinschaft vor. Die Marktgemeinde Kilb verfügt weiters über eine Busanbindung. Innerhalb von 20 Autominuten ist St. Pölten, oder innerhalb von 15 Autominuten die Westbahn, bzw. Westautobahn erreichbar.Die Vielfalt der Marktgemeinde Kilb lässt sich sehr gut anhand der momentan geplanten Projekte veranschaulichen.
    Mehr lesen ▾

    Motto: Kilb – Ein Ort zeigt Vielfalt

    So sollen zukünftig gerade für junge Familien ideale Wohnvoraussetzungen geschaffen werden. Mit dem Zubau einer Tagesbetreuungseinrichtung beim Kindergarten in Kilb ist die Betreuung von Kleinkindern bereits ab dem zweiten Lebensjahr möglich, damit wird in der Zukunft die Vereinbarkeit von Job und Familie erleichtert. Die Schaffung von neuen Bauplätzen und leistbaren Wohnungen soll Menschen weiterhin die Möglichkeit geben, ihren Lebensmittelpunkt in Kilb zu wählen. Mit der Errichtung eines neuen Radweges auf der ehemaligen Bahnstrecke wird auch das Freizeitangebot zukünftig um eine zusätzliche Möglichkeit erweitert.

    Seehöhe: 300 m           EinwohnerInnen: 2.584 (Stand 31.10.2015)

    Gemeindeamt Kilb Telefon: 02748-7321-13

    Homepage: www.kilb.at

  • Marktgemeinde Kirchberg an der Pielach

    Kirchberg an der Pielach ist Zentralort und Einkaufszentrum im inneren Pielachtal. In 372 m Seehöhe gelegen ist Kirchberg von St. Pölten mit der Mariazellerbahn „Himmelstreppe“ oder mit dem PKW von St. Pölten über die Bundesstraße B 39 (ca. 25 km) zu erreichen. Über Winterbach ist die Weiterfahrt nach Mariazell oder Scheibbs möglich. Ebenso bestehen Querverbindungen ins Traisental sowie nach Mank und Melk. Der 64 km² große Ort mit seinen 3.222 Einwohnern ist durch seine waldreiche Lage im Sommer sowie im Winter ein echtes Erholungsgebiet im Voralpenland.  Kirchberg ist ein Sport- und Erholungsort: Beliebt ist die große, vorgewärmte Erlebnis- und Wellnessfreibadeanlage mit Schwimm-, Sport- und Kinderplanschbecken, 47 m Wasserrutsche, Whirling, Strömungskanal, Beachvolleyball, großer Liegewiese und Kinderbereich.
    Mehr lesen ▾

    Weiters bietet Kirchberg an der Pielach Reithallen, Tennisplätze, Sauna und Solarium, einen Schießstand, zwei Stockschützenhallen, einen Funcourt, eine neu sanierte Veranstaltungshalle, eine Langlaufloipe, gut markierte Wanderwege und Wanderrouten sowie den 107 km langen „Großen Pielachtaler Rundwanderweg“ an. Ein großes Highlight in Kirchberg wurde im Jahr 2014 fertigstellt: die Aussichtsplattform „Skywalk“ am Kirchenberg.

    Seehöhe: 372 m          EinwohnerInnen: 3.222

    Gemeindeamt Kirchberg Telefon: 02722-7309-32

    Homepage: www.kirchberg-pielach.at

  • Stadtgemeinde Lilienfeld

    Lilienfeld ist eine zentral im Traisental gelegene Stadtgemeinde und die Bezirkshauptstadt des gleichnamigen Bezirks Lilienfeld in Niederösterreich. Die Landeshauptstadt St. Pölten ist in ca. 30 Minuten durch gute Anbindungen mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. In der Bezirkshauptstadt sind zahlreiche Behörden, Kammern, Institutionen und Betriebe beheimatet. Lilienfeld ist eine bedeutende Schulstadt mit Kindergärten, Volksschule, Neue NÖ Mittelschule, Michaela Dorfmeister Ski Mittelschule, Bundesgymnasium/Realgymnasium, Niederhofschule, NÖ Landesberufsschule sowie Erwachsenenbildungseinrichtungen.
    Mehr lesen ▾

    Mit dem Landesklinikum Lilienfeld, einem Ärztezentrum, vielen Praktikern und Fachärzten, der Roten Kreuz Bezirksstelle sowie mobilen Pflegediensten ist Lilienfeld auch das Zentrum der ärztlichen Versorgung der Region.
    Ein Einkaufszentrum sowie zahlreiche Wirtschaftstreibende sorgen für eine sehr gute Nahversorgung.

    Bekannt ist die Stadt vor allem für das Zisterzienserstift Lilienfeld, die größte mittelalterliche Klosteranlage Österreichs. Neben historischen Schätzen sind auch viele kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen im Stift zu sehen.

    Lilienfeld ist umringt von Wäldern und einer Almregion um den 1.248m hohen Muckenkogel, der mit dem Sessellift, zu Fuß oder Mountainbike erschlossen werden kann, Almhäuser laden zur gemütlichen Rast ein. Gepflegte Wanderwege bieten für jeden Geschmack etwas – von Uferpromenaden, naturverbundenen Wegen im Stiftspark über Waldwege bis zu Almwiesen.
    Der TraisentalRadweg führt direkt durch Lilienfeld, ebenso der Pilgerweg Via Sacra. Reiten, Mountainbike, Sportplätze, Tennisplätze, Kinderspielplätze, ein Freibad sowie Erholung am Platz am Wasser beim Fluss Traisen sind einige Möglichkeiten für eine aktive Freizeitgestaltung. Gasthäuser, Caféhäuser, Berghütten und Bars sorgen für kulinarische Genüsse und Unterhaltung.

    Seehöhe: 383 m                          EinwohnerInnen: 2.923 (Stand 31.10.2015)

    Gemeindeamt Lilienfeld Telefon:  02762-52212-14

    Homepage: www.lilienfeld.gv.at

  • Gemeinde Loich

    Loich liegt in einem Seitental der Pielach, am Fuße des als Wanderziel weithin beliebten Eisensteins. Hier an der elektrisch betriebenen Mariazellerbahn und am Pielachtaler Pilgerweg ist die Natur noch in bester Ordnung. Im zentral gelegenen Einkaufsmarkt mit Postpartnerstelle und Geldautomat erhält man alles für den täglichen Gebrauch, auch regionale Produkte werden angeboten. In der Kaffeeecke ist gut plaudern und der Anschluss an die Dorfgemeinschaft gegeben. Der kleine Ort Loich mit 620 Einwohner ist die Blüte im Dirndltal. Für Familien wichtig sind der ortseigene Kindergarten und die Volksschule. Die Neue NÖ Mittelschule kann in der Nachbargemeinde Kirchberg an der Pielach besucht werden, eine Schulbus-Verbindung bzw. der Anschluss mit der Mariazellerbahn sind gegeben.
    Mehr lesen ▾

    Loich – die Blüte im Dirndltal!

    Eine Reihe aktiver Vereine und die beiden Gasthäuser im Ortszentrum sind Garant für das soziale Leben im Dorf. Darüber hinaus findet man in Loich viele wunderbare Kleinode wie den Garten der Fuchsien-Vroni, die Pielachtaler Moststube, die direkt am Radweg liegt oder die Pichlmühle, welche mit viel Liebe zum Detail vollständig renoviert worden ist.

    Ob gemütlicher Spaziergänger oder Gipfelstürmer, Radfahrer oder Mountainbiker, wer die Natur liebt, fühlt sich in Loich besonders wohl.

    Seehöhe: 442 m                               EinwohnerInnen: 593 (Stand 31.10.2015)

    Gemeindeamt Loich Telefon: 02722-8225

    Homepage: www.loich.gv.at

     

  • Gemeinde Mitterbach am Erlaufsee

    Die kleine Gemeinde Mitterbach am Erlaufsee mit rund 500 EinwohnerInnen erstreckt sich auf eine Fläche von rund 67 km² und liegt unmittelbar an der Grenze zum benachbarten steirischen Mariazell. Eine kleine Bilderbuchgemeinde in der jeder jeden kennt, dass man sich gegenseitig grüßt eine Selbstverständlichkeit. Ganz im Gegensatz zu den großen Metropolen Österreichs in der Hektik und Stress aus dem Alltag kaum wegzudenken sind, nimmt man sich hier gerne die Zeit mit dem Nachbarn, der Bedienerin im Geschäft oder dem Wirten zu plaudern und das macht Mitterbach zu einem ganz besonderen Plätzchen.
    Mehr lesen ▾

    Mitterbach macht wild auf Abenteuer – das gilt sowohl für Gäste als auch für MitterbacherInnen!

    Der kleine Nahversorger mitten im Ortszentrum kümmert sich gerne um alle Extras seiner Kunden und Kundinnen. Eigentlich bekommt man hier alles was man braucht – sollte es doch einmal an etwas fehlen ist man in nur wenigen Minuten in der 5 km entfernten Stadt Mariazell.
    Neben land- und forstwirtschaftlichen Betrieben nehmen Tourismusbetriebe in dem kleinen Ort eine große wirtschaftliche Stellung ein. Mangel an gastronomischen Betrieben gibt es hier keine: von der klassisch, edlen Cocktailbar über das Panoramarestaurant auf 1.623 m Seehöhe bis hin zum bodenständigen Stammtisch-Gasthaus findet man alles.
    Die Nachfrage nach Arbeitskräften, besonders im touristischen Bereich, steigt ständig.
    Freizeitmöglichkeiten gibt es hier genug und das in der frischen Natur: wandern, biken, klettern, canyoning, schwimmen, fischen, laufen, skifahren, boarden, freeriden … die Liste ist kaum enden wollend. Rund zehn freiwillige Vereine laden zum gemeinsamen Musizieren, Sporteln und Arbeiten ein. Wer mitmachen möchte, ist gerne gesehen und herzlich willkommen!

    Seehöhe: 789 m                           EinwohnerInnen: 507 (Stand 31.10.2015)

    Gemeindeamt Mitterbach Telefon: 03882-2126

    Homepage: www.mitterbach.at

     

  • Marktgemeinde Ober-Grafendorf

    Die Marktgemeinde Ober-Grafendorf ist eine umweltfreundliche Wohn- und Freizeitgemeinde im Pielachtal mit hoher Lebensqualität. Der Mensch steht für die Gemeinde im Mittelpunkt, daher ist jedes Projekt und jede Arbeit davon geprägt.Wir sind infrastrukturell hervorragend ausgebaut und bieten den Menschen dadurch eine sehr gute Basis zum Wohnen und Leben. Die zwei Kindergärten, Volksschule, Mittelschule, Polytechnische Schule und Sonderschule garantieren ein besonders gutes Bildungsangebot in Ober-Grafendorf. Die Tagesbetreuung der Kinder wird mit dem Wifki (Wir für Kinder) perfekt abgedeckt. Aber auch für die ältere Generation gibt es ein tolles Wohnangebot, das Sozialzentrum in der Siedlungsstraße.
    Mehr lesen ▾

    Unseren Gästen und EinwohnerInnen bieten wir in den Freizeitzentren von der Kultur bis zum Sport oder der Erholung alle Möglichkeiten in sehr hoher Qualität. Das Freizeitangebot ist mit der Ballettschule, der Musikschule, der Freizeitanlage, dem Ebersdorfer See und den vielen Vereinen breit gefächert. In der Pielachtalhalle finden immer wieder viele interessante Veranstaltungen wie Bälle, Kabaretts und Musikkonzerte statt.

    Unsere Betriebe finden eine besonders positive Situation vor, um auch wirtschaftliche Erfolge erzielen zu können und bieten somit vielen Menschen einen Arbeitsplatz.

    Auch die öffentlichen Verkehrsanbindungen sind von Ober-Grafendorf aus durch die Himmelstreppe gewährleistet. Von hier aus sind Sie in 18 Minuten in St. Pölten und in 50 Minuten in Wien.

    Seehöhe: 280 m                EinwohnerInnen: 4.610 (Stand 31.10.2015)

    Gemeindeamt Ober-Grafendorf Telefon: 02747-23130

    Homepage: www.ober-grafendorf.at

  • Gemeinde Rohrbach an der Gölsen

    Rohrbach an der Gölsen, eine kleine aktive und attraktive Gemeinde, liegt in ruhiger Lage mitten im Gölsental mit rund 1.600 EinwohnerInnen und einer Fläche von ca. 15 km². Vom Nahversorger und Bäcker bis zur Gastronomie sowie Gesundheitsversorgung ist die Grundversorgung gesichert. Über 30 Vereine runden das Angebot im Dorf ab. Die Anbindung an den öffentlichen Verkehr mit Bahn und Bus ist ebenfalls vorhanden. Rohrbach an der Gölsen ist ein familienfreundlicher Ort mit einem dreigruppigen Kindergarten und der Volksschule im Ort. Die Neue NÖ Mittelschule ist im Gemeindeverband mit Hainfeld vorhanden, Gymnasien sind in Lilienfeld und St. Pölten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.
    Mehr lesen ▾

    Ein weiterer Schwerpunkt bietet der Verein LebensGutMiteinander wo Kindertagesbetreuung, Biolandwirtschaft, Ärzte-Praxisgemeinschaft sowie Seminarräume mit Nächtigung angeboten werden.

    Zahlreiche Klein- und Mittelbetriebe ergänzen den lebenswerten Ort Rohrbach an der Gölsen mit ihren Angeboten an Dienstleistungen und Arbeitsplätzen.

    Erholungswanderungen durch gepflegte Wiesen und Wälder zum Steinberg mit Ausblick nach Süden durch das Voralpengebirge, wobei Schneeberg und Ötscher besonders markant erscheinen und nach Norden ist bis zur Landeshauptstadt Sankt Pölten, sogar Stift Göttweig bei guter Fernsicht zu erkennen. Durch das Gemeindegebiet verläuft der Gölsentalradweg sowie der Wallfahrerweg „Via Sacra“, Anschlüsse an den Weitwanderweg und an die Radwege im Traisental und Triestingtal sind ebenfalls gegeben.

    Alljährlich finden kulturelle, gesellschaftliche und sportliche Ereignisse und Veranstaltungen statt; z.B. Frühjahrskonzert der Jugendblaskapelle, herbstliche Kulturwoche, Rohrbacher Advent, Rohrbacher Duathlon usw. Die Termine dazu sind auf der Homepage der Gemeinde ersichtlich.

    Seehöhe: 402 m                EinwohnerInnen: 1.593

    Gemeindeamt Rohrbach an der Gölsen, Telefon: 02764 2334

    Homepage:  www.rohrbach-goelsen.gv.at

  • Marktgemeinde Ruprechtshofen

    Die Marktgemeinde Ruprechtshofen mit rund 2.280 EinwohnerInnen liegt im Bezirk Melk, im Herzen des Mostviertels. Viele Geschäfte und zwei Einkaufszentren im Ort decken alle Bedürfnisse, die man zum Leben braucht, ab. Durch die unmittelbare Nähe zum Nachbarort St. Leonhard/F stehen noch weitere Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung. In und um Ruprechtshofen gibt es einige hundert Klein- und Mittelbetriebe. Die ausgezeichnete Verkehrsanbindung in die nächstgelegenen Städte wie Melk (Bezirkshauptstadt ca. 15 min entfernt) oder St. Pölten (Landeshauptstadt ca. 30 min. entfernt) sowie zur Westbahn und der Autobahn A1 ermöglicht PendlerInnen und SchülerInnen ihre Arbeitsstätten oder weiterbildende Schulen gut zu erreichen. Für unsere jüngsten Gemeindebürger stehen ein Kindergarten sowie eine Kleinkindgruppe zur Verfügung. Der Kindergarten-Transport wird durch die Gemeinde und ein ortsansässiges Transportunternehmen organisiert.
    Mehr lesen ▾

    Es gibt viele Gründe warum es sich lohnt in der Marktgemeinde Ruprechtshofen – der Gemeinde zum Wohlfühlen – zu leben. 

    Die Volksschule Ruprechtshofen ist die größte Volksschule des Bezirks, sie bietet den Kindern innovative Unterrichtsmethoden, Nachmittagsbetreuung und mit einer Integrationsklasse auch Kindern mit besonderen Bedürfnissen die Möglichkeit der Integration in die Gemeinschaft. Die Neue NÖ Mittelschule in St. Leonhard/F bietet modernste Unterrichtsräume für Physik-, EDV- und Werkunterricht. Sportmöglichkeiten sind durch die großzügigen Turnsäle und die Nähe zu den Freizeitanlagen in beiden Schulen gegeben.

    Das Freizeitangebot umfasst moderne Sportanlagen für Fußball, Tennis, Volleyball, Basketball, Stockschützen, Sportschützen, usw. Im Winter gibt es im Bereich der Freizeitanlagen auch einen Eislaufplatz, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut und auch viele Hobbyeishockey-Mannschaften anzieht. Vereine bieten für nahezu alle sportlichen, kulturellen und sonstigen Interessen Angebote an, die von allen genützt werden können.

    Das Mostviertler Schienenradl ist ein tolles Ausflugsangebot für die ganze Familie. Wanderwege durch das Gemeindegebiet bieten eine wunderbare Aussicht bis zum Ötscher und in unmittelbarer Nähe befindet sich auch ein Fitnesscenter für das tägliche Workout.

    Seehöhe: 247 m           EinwohnerInnen: 2.276

    Gemeindeamt Ruprechtshofen Telefon: 02756-2388-11

    Homepage: www.ruprechtshofen.gv.at

  • Gemeinde St. Margarethen an der Sierning

    St. Margarethen ist eine kleine, sehr dynamische und aktive Gemeinde im Herzen Niederösterreichs, nahe genug der Landeshauptstadt, um alle Vorzüge nutzen zu können und doch in idyllischer und erholsamer Lage - ein Ort des Wohlfühlens und der Lebensqualität! Die Landeshauptstadt St. Pölten ist in ca. 15 Minuten, die Autobahn A1 in ca. 10 Minuten erreichbar. Gut ausgebaut sind auch die Busverbindungen nach St. Pölten. Es ist ein familienfreundlicher Ort mit Angeboten einer Kleinkinder-Tagesbetreuung, eines Kindergartens, einer Volksschule und einer Nachmittagsbetreuung. Ein Kinderspielplatz, das Jugend-& Freizeitzentrum mit Funcort & Basketballplatz, ein Beachvolleyballplatz und ein Eisstock-Platz sorgen für Bewegung und Unterhaltung.
    Mehr lesen ▾

    Ein lebens- und liebenswürdiger Ort!

    Zahlreiche Nebenstraßen und Feldwege laden auf teils markierten Routen zum Spazieren und Radfahren ein. Das gesellschaftliche Leben in St. Margarethen ist geprägt von einem vielfältigen und bunten Vereinsleben mit vielen Veranstaltungen und Festen.

    Seehöhe: 256 m                          EinwohnerInnen: 1.020

    Gemeindeamt St. Margarethen an der Sierning, Telefon: 02747-3472-14

    Homepage: www.sankt-margarethen.at

    Informationen rund um St. Margarethen

  • Gemeinde Weinburg

    Unter dem Motto „Weinburg – Wohnen, Wohlfühlen, Wirtschaften“ versucht der Ort, als Tor zum Alpenvorland und als Industriegemeinde, Lebensqualität durch Schaffung zahlreicher Freizeiteinrichtungen für alle Generationen sicherzustellen. Weinburg versteht sich als lebenswerte 1.316-EinwohnerInnen-Gemeinde im oberen Pielachtal gelegen. In Weinburg ist mit der Firma Constantia-Teich-AG der größte Arbeitgeber der Region situiert. Dies sichert in der Gemeinde nicht nur sozialen Frieden sondern ermöglicht auch einen gewissen finanziellen Spielraum. Ein gut ausgestatteter Kindergarten und eine zeitgemäße vierklassige Volksschule bieten in Verbindung mit hervorragendem pädagogischem Personal den Kindern eine wertvolle Ausbildungsgrundlage.
    Mehr lesen ▾

    Weinburg – Wohnen, Wohlfühlen, Wirtschaften

    Auch der soziale Wohnbau liegt Weinburg sehr am Herzen. Ob für Wohnungsbau, Hausbau oder Haussanierung, die Gemeinde versucht hier durch soziale Förderungen zu unterstützen.
    Ein vielfältiges Angebot an Vereinen und Organisationen findet sich ebenfalls in Weinburg, die für ein reiches kulturelles und gesellschaftliches Leben im Ort sorgen.

    Seehöhe: 321 m                  EinwohnerInnen: 1.316

    Gemeindeamt Weinburg Telefon: 02747-2616

    Homepage: www.weinburg.eu