„Bücherzelle“ der Dorferneuerung am Florianiplatz in Gerersdorf

Seit Weihnachten steht am Gerersdorfer Florianiplatz eine sogenannte „Bücherzelle“. Diese Initiative der Dorferneuerung Gerersdorf soll allen die Möglichkeit bieten, sich ein Buch auszuborgen, Bücher zu tauschen oder Bücher für die „Bücherzelle“ zur Verfügung zu stellen.

Die bunte, ehemalige Telefonzelle wurde vor dem Heiligen Abend von Dorferneuerungsobmann Hubert Wagner und Bürgermeister Herbert Wandl offiziell „in Betrieb“ genommen. Die Dorferneuerung lud dabei zu Punsch und Glühwein.

Hubert Wagner dankte allen für die Unterstützung im Jahr 2016, besonders Irene Dangl für ihr Engagement als treibende Kraft beim Projekt „Bücherzelle“.

Bürgermeister Wandl bezeichnete die Dorferneuerung als „kleine aber feine Runde, die immer wieder wertvolle Initiativen liefert“ und sich auch mit der weiteren Entwicklung der Gemeinde auseinandersetzt. Wichtig sei, so Wandl, dass viel kommuniziert wird und man aufeinander zugeht. Dadurch könnten viele Probleme vermieden werden. Auch die Dorferneuerung könne dazu ihren Beitrag leisten.

Bild: Eröffnung der Bücherzelle: Dr. Marion Kaufmann, Christine Grilz, GR Veronika Kreimel, Hubert Wagner, Bgm. Herbert Wandl, Kurt Wohlschlager, Irene Dang sowie Annika und Annalena Wagner.

Foto: Ferdinand Bertl
Text: http://www.gerersdorf.gv.at/