Einträge von Alexandra Wieseneder

Erfolgsstory Obstbaumpflanzaktion setzt sich fort.

Von 16. Juli bis Ende September können alle Interessenten Hochstamm-Obstbäume auf www.gockl.at/pflanzaktion bestellen und diese im Oktober an der selbst ausgesuchten Ausgabestelle abholen. Die Auswahl ist riesig und reicht von A wie Apfelbaum, über B wie Birne oder K wie Kirsche bis hin zu Z wie Zwetschke, und das in den verschiedensten Sorten.

Nach dem Interesse in den drei vergangenen Jahren mit über 7.000 verkauften Obstbäumen, sind sich die fünf Leader-Regionen Moststraße, Eisenstraße, Südliches Waldviertel Nibelungengau, Mostviertel Mitte und Kamptal sicher, dass diese Aktion fortgesetzt werden muss.

Eine Besonderheit gibt es auch wieder: Personen, die die vom Land Niederösterreich auferlegten Förderkriterien erfüllen, bezahlen für ein gesamtes Baumset einen günstigeren Preis. Genauere Informationen über diese Förderkriterien sind in Kürze auf der Onlineplattform zu finden.

Aber auch Besteller, die diese Förderkriterien nicht erfüllen, können aus dieser Pflanzaktion preisgünstige und qualitativ hochwertige Bäume sowie das jeweilige Zubehör beziehen. Ein solches Baumset besteht aus einem Hochstamm-Obstbaum, einem Pflock, Verbiss-Stammschutz, Baumanbinder und einem Frischhaltesack für die Wurzeln. Bei Apfelbäumen ist zusätzlich ein Wühlmausgitter im Paket.

Wer träumt nicht davon in den eigenen Garten zu gehen und sich dort genüsslich die süßesten Früchte vom selbst gepflanzten Obstbaum zu pflücken?

Lassen Sie diesen Traum wahr werden und …

Volkshochschule Hainfeld – VHS-Programm Herbst 2018

Das von der VHS Hainfeld erstellte Programm zeigt wieder eine große Breite und zahlreiche Neuerungen – ohne bewährte Kursangebote zu vernachlässigen. Das traditionell umfangreiche Angebot an Sprachkursen wurde bereichert um „Business English“. Der Kurs „Deutsch als Fremdsprache“ ist ein wichtiges Thema auch für unsere Stadt, denn ohne Spracherwerb ist eine Integration nur schwer möglich. Eine Besonderheit in diesem Semesterprogramm sind die Seminare „Kreatives Schreiben“.

Hier geht’s zum Kursprogramm!

Radweg Krumpe wird am 22. September eröffnet

Bei der Besprechung der 3 Bürgermeister mit Werber Wolfgang Zimprich wurden im Gemeindeamt Bischofstetten die Vorbereitungen für die Eröffnung des Radweges Krumpe am 22. September gestartet.

In allen 3 Gemeinden gibt es ab 14.00 Uhr Eröffnungsfeste mit Musik und Kulinarik und Rahmenprogramm. Natürlich wird am neuen Radweg auch geradelt: das Finale ist mit einer Fahrt von Bischofstetten und Mank zum gemeinsamen Abschluss in Kilb um 17.00 Uhr geplant. Bis zur Eröffnung soll die Radkarte mit den Radrouten in der Region fertig sein, auch ein Internet-Auftritt ist geplant. Der 11 Kilometer lange Radweg ist schon großteils in Betrieb, das letzte Teilstück in Kilb wird Anfang August asphaltiert. Auch der Saisonauftakt für das Alpenvorland-Radeln im nächsten Frühjahr ist bereits fixiert: am Samstag nach Ostern (27. April 2019) wird mit einer Radiosendung das Radeln im Melker Alpenvorland eingeläutet.…

Ich lebe gerne in Weinburg, weil …

es für jede Altersschicht abwechslungsreiche Plätze und Aktivitäten gibt, wie z.B. die Freizeitanlage mit Motorikpark, Beachvolleyballplatz, Fußballplatz, Kletterhalle, Piratenschiff, Naturerlebnispfad und Kräutergarten. Jung und Alt können hier ihre Freizeit miteinander verbringen. Dieses MITEINANDER schaffen nicht nur die Plätze in Weinburg, sondern vor allem die aktiven Vereine. Ich bin gern ein Teil dieser Gemeinschaft, da dieses Zusammengehörigkeitsgefühl bei uns, Spaß und auch glücklich macht.

Andrea Berndl,
Angestellte im Ordnermanagement…

Willkommensordner für Hürmer Neubürger

Ab Juli 2018 erhalten alle neuen Hauptwohnsitzer der Marktgemeinde Hürm einen Willkommensordner mit allen wichtigen Eckdaten aus der Gemeinde. Dieser wurde gemeinsam mit der Marktgemeinde Hürm im Zuge des Projektes „Gemeinsame Wohnstandortvermarktung“ gestaltet.

Der erste Ordner wurde an Bettina Taubinger und Thomas Dalmolin überreicht. Wir heißen euch hiermit herzlich willkommen in Hürm, wünschen euch eine wunderschöne Zeit bei uns und hoffen, dass euch der Willkommensordner viele interessante Informationen liefert.…

Mit Kaltenbrunner durchs Mariazellerland

24 Stunden wandern – das entspricht in etwa 60 Kilometern und 2.000 Höhenmetern. Das ist körperliche und mentale Leistung, die Sinn macht!  Das ist persönlicher Einsatz für die dringend benötigte Hilfe in Nepal. Vom 29. bis 30. September können Bergsportfreunde mit  Gerlinde Kaltenbrunner das Mariazeller Land erwandern.

Als Hobbysportler auf Du und Du mit einer der erfolgreichsten Extrembergsteigerin unterwegs sein: Diese  einmalige Chance bieten nun die Naturfreunde NÖ in Kooperation mit dem Tourismusverein Mitterbach. Vom 29. bis 30. September 2018 können Bergsportfreunde eine ganz besondere Tour mit Gerlinde Kaltenbrunner erleben, die mit sanften Gipfeln, saftigen Almen, romantischen Platzerln , aber auch schroffen Steigen lockt.  60 Kilometer und rund 2.000 Höhenmeter werden  dabei überwunden. Mitmachen, darf jeder! „Diese Tour ist kein Sportwettbewerb. Die gibt es ohnehin überall. Die Wanderung soll gemeinsam geschafft werden und da ist es selbstverständlich, dass gemeinschaftliche Werte wie Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme, ganz im Sinne der Naturfreundephilosophie,  gelebt werden“, betont der Geschäftsführer der Naturfreunde NÖ, Ernst Dullnigg. Highlights der Tour bilden die Gemeindealpe, die Ötschergräben, die Gemeinde Annaberg, der Hubertussee, die  Bürgeralpe und Mariazell.

Beschwingter Auftakt ist am Freitag, 28. September. Da werden die Teilnehmer am Abend zur Registrierung und Startsackerlausgabe in die Panoramabar „Das Ko‘eck“ geladen. „Beim …